Ist Mikrozement temperaturbeständig?

Ja.

Ist Mikrozement für Garagen geeignet?

Im Prinzip schon, jedoch können Weichmacher oder aggressive Salze von der Straße die Mikrozementoberfläche (Versiegelung) verfärben.

Wie wird das Mikrozement gereinigt?

Mikrozement wird mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln gereinigt und erfordert keine speziellen Putzmittel. Wir empfehlen die Oberfläche nicht mit Kratzschwämmen oder ähnlichem und ausschließlich mit Wasser, zu reinigen.

Kann ich mit Mikrozement auch Möbel (Tische, Schränke, Küchen, etc.) beschichten?

Ja. jede Art von Oberflächen können mit Mikrozement beschichtet werden. Durch die Stärke von ca. 3mm baut Mikrozement keine Spannung auf und kann somit nicht reißen. Das Material hat eine 100%-ige Haftigkeit auf Glas. Mikrozement kann über alte Holz- sowie Metalltüren, Küchenplatten uvm. beschichtet werden.

Was kann ich tun, wenn mir die Farbe nicht mehr gefällt?

Die vorhandene Versiegelung muss abgeschliffen und anschließend kann eine Mikrozementschicht mit einer anderen Farbe aufgetragen werden.

Kann eine bestehende Mikrozementversiegelung ausgebessert werden?

Ähnlich wie bei einem Parkettboden kann die Versiegelung nach einigen Jahren Gebrauchsspuren aufweisen, die durch Anschleifen und erneutes Versiegeln vollständig und unkompliziert beseitigt werden können.

Kann Mikrozement im Duschbereich eingesetzt werden und ist es wirklich dicht?

Ja. Wir empfehlen vor der Mikrozementauftragung eine W1-W4 Feuchtigkeitsabdichtung nach ÖNORM bzw. DIN-Norm aufzutragen. Nach Trocknung der Feuchtigkeitsabdichtung sind die Oberflächen mittels eine Haftbrücke nach den Verarbeitungsrichtlinien des jeweiligen Herstellers zu grundieren. Nach Trocknung kann die Mikrozementbeschichtung inkl. der Versiegelung aufgetragen werden.

Kann Mikrozement auf alte Tapeten aufgetragen werden?

Nein, die Tapeten ordnungsgemäß entfernen!

Kann Mikrozement als Beschichtung auf Holzbeläge aufgebracht werden?

Wir raten davon grundsätzlich ab. Jedoch gibt es Systeme, die die Beschichtung mit Mikrozement möglich machen. Bitte Fragen Sie uns bei Bedarf an.

Kann Mikrozement auf Trockenestrichplatten verlegt werden?

Wir raten grundsätzlich davon ab. Der Verleger sollte in der Lage sein, das Risiko im Einzelfall selbst zu beurteilen. Sollte sich der Verleger für die Verlegung entscheiden, so ist auf jeden Fall ein vorheriges Armieren mit Gewebe erforderlich.

Wie sieht es mit Fußboden- und Wandheizung aus?

Mikrozement kann als Oberflächenbeschichtung unabhängig, ob eine Fußboden- oder Wandheizung vorhanden ist, verarbeitet werden.

Ist Mikrozement als Wandbeschichtung geeignet?

Ja.

Ist Mikrozement als Bodenbeschichtung geeignet?

Ja.

Kann Mikrozement auf Fliesen direkt aufgetragen werden?

Ja, unter folgender Voraussetzung: Der Fliesenbelag (Wand/Boden) muss vorab gesäubert und entfettet werden, wo anschließend eine Haftbrücke nach den Verarbeitungsrichtlinien des jeweiligen Herstellers, aufgetragen wird. Wir empfehlen eine Gewebeeinarbeitung im Zuge der Haftbrückenauftragung. Es ist sicherzustellen, dass das Fugenbild nach Fertigstellung der Haftbrückenauftragung nicht ersichtlich ist. Hier sind unbedingt die angegebenen Trocknungszeiten einzuhalten.

Welchen Rutschfestigkeitsgrad erfüllt Mikrozement?

Standard R9. Auf Wunsch durch die Zugabe von Quarzsand in die Versiegelung R12, dies erschwert jedoch die Reinigung.

Für welche Untergründe ist Mikrozement geeignet?

Grundsätzlich Putz, Estrich, Gipskarton, Gewebe-beschichtete Hartschaumplatten (Wedi), OSB-Platten, Spanplatten, MDF, Metall, Glas, Naturstein, Beton und Fliesen. Laminat und Holzdielen sind keine geeigneten Untergründe, sowie undichte und hohle Oberflächen. Diese müssen ordnungsgemäß nach den Verarbeitungsrichtlinien des jeweiligen Herstellers ausgeglichen und können anschließend nach Trocknung mit Mikrozement beschichtet werden.

Ist Mikrozement auch für den Aussenbereich geeignet?

Ja.

FAQ